Inliner-Rohrsanierung mit dem System BRAWOLINER®

Beim Inlining wird in die vorhandene Leitung eine neue Leitung gezogen, jedoch ohne dass das Altrohr beschädigt wird. So können defekte Leitungen durch inliegende Leitungen erneuert werden, wobei hier der Durchmesser der inliegenden Leitung kleiner ist als das Altrohr.

Das Sanierungsprinzip besteht darin, dass in das beschädigte Rohr ein mit Harz impregnierter, gewebeartiger Schlauch eingebaut und nach der Aushärtung mit diesem dauerhaft verklebt wird. So entsteht ein «Rohr im Rohr». Das neue Rohr garantiert Funktionstüchtigkeit auf Jahrzehnte hinaus.

Wir empfehlen Ihnen eine Kanalsanierung von innen, wenn Sie aufwendige Grabarbeiten verhindern, die Umweltbelastung vermindern und Kosten sparen möchten. Mittels Robotertechnik fräsen wir Ablagerungen, Fremdkörper und vorstehende Anschlussleitungen ab.
Ganze Kanalstränge oder Teilstücke werden mit Inlining saniert.
Das «Rohr im Rohr» System garantiert langfristig, einwandfreie Funktion und Dichtheit.

 

VSA QUIK zertifiziert!

Inliner-Rohrsanierungen für
Rohrdurchmesser 70 bis 250 mm.